Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
11.08.2021 Michel Doepke

GlaxoSmithKline: 5,5 Prozent Dividendenrendite und ein massives Kaufsignal

-%
GlaxoSmithKline

Der britische Pharma-Konzern GlaxoSmithKline (GSK) steht vor einem tiefgreifenden Umbau. Die Pläne vom Management rund um Unternehmenschefin Emma Walmsley honoriert der Markt inzwischen mit steigenden Notierungen. An der Heimatbörse in London erreicht der Pharma-Wert am Mittwoch sogar ein neues Jahreshoch.

Mit einem Kurs von 1.462 Britische Pence hat die Aktie von GlaxoSmithKline den höchsten Stand des Jahres erklommen. Charttechnisch konnte mit dem Kurssprung eine wichtige Widerstandszone überwunden werden (siehe Chart).

Bloomberg

Damit könnte der Weg für eine dynamische Aufwärtsbewegung geebnet sein. Die US-Investmentbank Goldman Sachs sieht den Pharma-Wert erst bei 1.870 Pence (22,05 Euro) fair bewertet. Die Fortschritte des Pharmakonzerns zielten in die richtige Richtung, so Analyst Keyur Parekh. Im Fokus stehe die Erholung im Geschäft mit dem Shingrix-Impfstoff.

Nicht nur charttechnisch kann die Aktie von GlaxoSmithKline punkten. Das Unternehmen gilt seit Jahren als spendabler Dividendenzahler, die aktuelle Rendite beträgt stolze 5,5 Prozent. Für einen Einstieg ist es noch nicht zu spät. Kursziel des AKTIONÄR: 20,00 Euro.