7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Börsenmedien AG
02.06.2015 Thorsten Küfner

Gazprom: Wann fällt der Startschuss?

-%
DAX

Gazprom und die Türkei sind sich über den Bau der Pipeline Turkish Stream bereits seit einigen Monaten einig. Nun warten die Marktteilnehmer gespannt auf den Startschuss de Bauarbeiten für das Projekt. Gazprom-Chef Alexej Miller hat jedenfalls schon erklärt, dass im Idealfall bereits Ende 2016 russisches Erdgas in den Süden fließen könnte.

Möglicherweise wird sogar in den kommenden Tagen mit den ersten Arbeiten an der geplanten Strecke begonnen werden. Denn Gazprom drückt aufs Tempo. Schließlich bietet Turkish Stream Gazprom nicht nur eine Chance, vom steigenden Energiebedarf eines aufstrebenden Schwellenlandes zu profitieren, sondern mittel- bis langfristig auch die Möglichkeit, die lukrativen westeuropäischen Märkte unter Umgehung der Ukraine mit Erdgas zu versorgen. Gegen einen raschen Baubeginn spricht allerdings die Tatsache, dass einige Details zwischen Moskau und Ankara noch nicht geklärt sind.

Es bleibt spannend
Es dürfte spannend bleiben, wann der Bau von Turkish Stream tatsächlich in die tat umgesetzt wird. Die Aktie von Gazprom bleibt indes trotz der enorm günstigen Bewertung nur für mutige Anleger geeignet (Stopp: 4,10 Euro).
Mehr zu russischen Aktien erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe 24/15 des AKTIONÄR. Hier als ePaper erhältlich.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7