Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
Foto: Börsenmedien AG
23.04.2019 Michael Schröder

Gazprom-Aktie: 3 Gründe für steigende Kurse

-%
Gazprom

Die Aktie von Gazprom erfreut sich weiter einer sehr großen Beliebtheit bei den Investoren rund um den Globus. Passend dazu konnte die Aktie zuletzt wieder Boden gut machen. DER AKTIONÄR nennt drei Gründe, die weiterhin für einen Kauf der Anteile des weltgrößten Gasproduzenten und Inhabers der mit Abstand größten Gasreserven sprechen.

Foto: Börsenmedien AG



Wie sollten sich Anleger verhalten? Die Bewertungsrelationen sind verlockend. Allerdings wird es wohl bei russischen – und speziell bei halbstaatlichen – Konzernen wie Gazprom auch in Zukunft einen kräftigen Bewertungsabschlag im Vergleich zu Aktien von westlichen Energiefirmen geben. Daher bleiben die Gazprom-Papiere ausnahmslos für mutige Anleger mit einem langen Atem geeignet. Werden die in Aussicht gestellten technischen Kaufsignale generiert, sollte diese sich am Ende aber auch bezahlt machen. Der Stopp bleibt vorerst bei umgerechnet 3,50 Euro.

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6