15 Leser-Favoriten im großen Check
Foto: Shutterstock
29.11.2021 Thorsten Küfner

Gazprom: 100 Prozent seit Empfehlung - und nun mit neuem Rekordgewinn

-%
Gazprom

Trotz der jüngsten Korrektur läuft es bei der Gazprom-Aktie rund. Seit der Empfehlung im AKTIONÄR (Print-Ausgabe 40/2020) hat der Kurs mittlerweile 100 Prozent zugelegt. Kein Wunder angesichts der sprudelnden Gewinne beim weltgrößten Erdgasproduzenten. Und nun hat der Rohstoffkonzern seine Zahlen für die ersten neun Monate vorgelegt.

Und die können sich absolut sehen lassen: Dank eines Gewinns von 7,8 Milliarden Dollar im dritten Quartal hat Gazprom im bisherigen Jahresverlauf bereits so viel verdient wie noch nie in der Firmengeschichte. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass der Konzern auf die bisher erzielten 20 Milliarden Dollar noch etwas draufsatteln wird. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Indes bleibt der Vorstand des Gasriesen auch für das kommende Jahr zuversichtlich gestimmt. Man geht davon aus, dass die Gaspreise auch 2022 auf ähnlich hohem Niveau verharren werden wie derzeit. Dies dürfte Gazprom weitere Gewinne in zweistelliger Milliardenhöhe bescheren. 

Gazprom (WKN: 903276)

Die Zahlen belegen das, was natürlich der Großteil der Marktteilnehmer bereits vermutet hatte: Bei Gazprom sprudeln die Gewinne stetig weiter. Mutige können daher bei der Dividendenperle an Bord bleiben. Zur Absicherung sollte der Stopp bei 6,50 Euro belassen werden. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8