DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Börsenmedien AG
28.07.2014 Michael Schröder

Freenet im freien Fall: Citigroup senkt den Daumen

-%
DAX

Die US-Bank Citigroup hat Freenet von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 26,00 auf 20,50 Euro gesenkt. Die TecDAX-Aktie hat daraufhin ihre Talfahrt noch einmal beschleunigt. Vom Hoch im April hat der Kurs mittlerweile 25 Prozent an Wert verloren.


Durch die Auflagen der EU als Bedingung für die Fusion zwischen Telefonica Deutschland und E-Plus werde Bewegung in den deutschen Markt für MVNO-Unternehmen (Mobile Virtual Network Operator) kommen, so Citigroup-Analyst Simon Weeden in einer Branchenstudie. Während Drillisch seinen Wert deutlich steigern könnte, befürchtet der Experte für Freenet eine Verschlechterung ihrer Wettbewerbsposition.

Foto: Börsenmedien AG

Ein Blick auf den Chart zeigt, dass Weeden nicht alleine mit seiner Meinung da steht. Seit der Bekanntgabe der Fusion zwischen Telefonica Deutschland und E-Plus befindet sich der Kurs der Freenet-Aktie auf Talfahrt. Notierte der Kurs Anfang Mai noch im Bereich um 26 Euro, wird der Titel mittlerweile für weniger als 20 Euro gehandelt. Die Aktie von Drillisch befindet sich dagegen weiter im Höhenflug.

Mit einem 2014er-KGV von 10 ist Freenet-Aktie auf dem aktuellen Niveau mittlerweile zwar sehr attraktiv bewertet. Zudem glänzt der Konzern mit einer Dividendenrendite von über sieben Prozent. Allerdings fehlen dem Konzern die Wachstumstreiber, um wieder richtig Fahrt aufzunehmen. Anleger sollten vor einem Einstieg die Stabilisierung des Kurses abwarten.

Mehr zu dem Thema gibt es im DAF Deutsches Anleger Fernsehen

Freenet-Aktie: Wettbewerbssituation schwieriger erwartet

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Freenet - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.

Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3

Jetzt sichern