Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Shutterstock
07.11.2019 Leon Müller

Expedia, Booking und Tripadvisor erleben schwarzen Donnerstag mit schlimmsten Verlusten seit 6 Jahren – Lufthansa mit Kurssprung

-%
Expedia

Aktionäre der Deutschen Lufthansa jubeln am Donnerstag angesichts eines Kurssprungs von zwischenzeitlich rund zehn Prozent. Auf der anderen Seite des Atlantiks indes erleben Aktien von Branchennahen Online-Reisebüros einen schwarzen Donnerstag mit Verlusten im deutlich zweistelligen Bereich. Expedia, Booking, Tripadvisor – sie alle fallen heute rapide.

Es ist der schlimmste Tag seit über sechs Jahren: Die Aktie des Online-Reisebüros Expedia bricht am Donnerstag um mehr als ein Viertel ein. Im wichtigen Geschäft mit Unterkünften hatte sich das Wachstum im vergangenen Quartal abgeschwächt, berichtete das Unternehmen. Zudem senkte das Management das Gewinnziel für das Gesamtjahr. Zu schaffen macht Expedia dabei in erster Linie nicht die angestammte Konkurrenz, namentlich Tripadvisor und Booking.

Expedia (WKN: A1JRLJ)

Google wird zum Problem

Denn im Sog der Expedia-Aktien büßen auch die Papiere der Wettbewerber kräftig an Wert ein: Tripadvisor verlieren über 20 Prozent. Die Aktie von Booking Holdings knickt um beinahe zehn Prozent ein. Die Gewinnwarnung fußt zum Teil auf steigenden Marketingkosten bei Google und führt zu mindestens drei Herabstufungen der Expedia-Aktie. Michael Olson von Piper Jaffray sagte, dass die im Bericht vom Mittwoch hervorgehobenen Themen "wahrscheinlich noch eine Weile bestehen bleiben werden" und eine mittel- bis langfristige Herausforderung für das Unternehmen darstellen.

Deutscher Reisemulti legt zu

Während die Aktien der genannten US-Online-Reisebüros heute kollabieren, dreht die Aktie der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa auf.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Expedia - €
Booking Holdings - €
TripAdvisor - €
Deutsche Lufthansa - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1