Bullenstark investieren
25.07.2014 Marion Schlegel

Evotec: Übernahmegerüchte – Aktie dreht auf

-%
Evotec

Evotec-Aktien haben im Kielwasser anhaltender Übernahmespekulationen am Freitagmorgen weiter zugelegt. Händler verwiesen auf einen Bericht in der britischen Zeitung "Daily Mail", dass die Biotechtitel zuletzt in Reaktion auf Spekulationen um ein mögliches Gebot von AstraZeneca (AZN) angesprungen seien. Demnach könnte der britisch-schwedische Konzern mehr als 5 Euro je Evotec-Aktie bieten.

Spekulationen
Einem Börsianer zufolge könnte das Teil einer möglichen Abwehrstrategie gegen Pfizer sein, die weiter an AZN interessiert sein könnten. Der Evotec-Kurs könnte dann gar in Richtung 10 Euro steigen. Er hält ein solches Gebot aber für unwahrscheinlich. Aus seiner Sicht könnte aber ein Auftragsforschungsinstitut zur Planung und Durchführung klinischer Studien wie Charles River, Parexel oder Covance bieten. Diese dürften aber kaum bereit sein, in so luftige Gebotshöhen zu gehen, so der Händler.

Dabeibleiben und Stopp nachziehen
Am frühen Morgen kletterte die Aktie von Evotec bereits bis auf 4,33 Euro, fiel im Anschluss aber leicht zurück. Nach dem jüngsten Ausbruch aus dem seit Monaten ausgebildeten Seitwärtstrend hat die Aktie zuletzt ein starkes Kaufsignal generiert. Die anhaltenden Gerüchte dürften die Evotec-Aktie weiter stützen. Anleger ziehen den Stopp auf 3,40 Euro nach.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8