Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
04.05.2021 Marion Schlegel

Evotec: Neue Kooperation – nächste Woche wird es spannend

-%
Evotec

Evotec hat am heutigen Dienstag eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Das Hamburger Biotechunternehmen wird mit dem Universitätsklinikum Erlangen zusammenarbeiten. Es geht dabei um die molekulare Analyse von Biomaterialien aus der GCKD-Kohortenstudie.

Evotec (WKN: 566480)

Die GCKD-Studie wurde 2009 als weltgrößte Kohortenstudie für chronische Nierenerkrankungen angelegt. Wissenschaftler von elf Universitäten arbeiten mit über 150 praktizierenden Nephrologen zusammen, um mehr als 5.000 Patienten mit CKD über einen längeren Zeitraum zu beobachten, während dem mehrmals Biomaterialien entnommen und unterstützende Interviews durchgeführt werden.

Im Rahmen der Vereinbarung wird das Forschungsteam die proprietären Plattformen EVOpanOmics und EVOpanHunter von Evotec einsetzen, um ein tiefergehendes molekulares Verständnis von Patientenproben zu ermöglichen. Die Plattformen kombinieren Hochdurchsatz-Proteom-, Hochdurchsatz-Transkriptom- sowie eine integrierte Datenanalyse, so Evotec in einer Mitteilung.

Evotec wird die GCKD-Studie auch finanziell unterstützen, um eine Verlängerung dieser wichtigen Kohortenstudie über die ursprüngliche Laufzeit von zehn Jahren hinaus zu ermöglichen. Dadurch können zukünftig Nachuntersuchungen und zusätzliche Probenanalysen durchgeführt werden.

Derweil sollten sich Anleger auch schon mal einen wichtigen Termin vormerken. Am kommenden Dienstag (11. Mai) präsentiert Evotec die Zahlen für das erste Quartal.

Die Aktie von Evotec konnte seit ihrem Korrekturtief Anfang März in den vergangenen Wochen peu a peu zulegen. Es hat sich ein schöner kurzfristiger Aufwärtstrend ausgebildet. Die nächste charttechnische Zielmarke wartet nun in Form des Februarhochs 2021 bei 37,62 Euro. DER AKTIONÄR bleibt äußerst zuversichtlich für die Aktie von Evotec und empfiehlt, hier langfristig an Bord zu bleiben.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9