Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
04.05.2021 Marion Schlegel

Evotec: Neue Kooperation – nächste Woche wird es spannend

-%
Evotec

Evotec hat am heutigen Dienstag eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Das Hamburger Biotechunternehmen wird mit dem Universitätsklinikum Erlangen zusammenarbeiten. Es geht dabei um die molekulare Analyse von Biomaterialien aus der GCKD-Kohortenstudie.

Evotec (WKN: 566480)

Die GCKD-Studie wurde 2009 als weltgrößte Kohortenstudie für chronische Nierenerkrankungen angelegt. Wissenschaftler von elf Universitäten arbeiten mit über 150 praktizierenden Nephrologen zusammen, um mehr als 5.000 Patienten mit CKD über einen längeren Zeitraum zu beobachten, während dem mehrmals Biomaterialien entnommen und unterstützende Interviews durchgeführt werden.

Im Rahmen der Vereinbarung wird das Forschungsteam die proprietären Plattformen EVOpanOmics und EVOpanHunter von Evotec einsetzen, um ein tiefergehendes molekulares Verständnis von Patientenproben zu ermöglichen. Die Plattformen kombinieren Hochdurchsatz-Proteom-, Hochdurchsatz-Transkriptom- sowie eine integrierte Datenanalyse, so Evotec in einer Mitteilung.

Evotec wird die GCKD-Studie auch finanziell unterstützen, um eine Verlängerung dieser wichtigen Kohortenstudie über die ursprüngliche Laufzeit von zehn Jahren hinaus zu ermöglichen. Dadurch können zukünftig Nachuntersuchungen und zusätzliche Probenanalysen durchgeführt werden.

Derweil sollten sich Anleger auch schon mal einen wichtigen Termin vormerken. Am kommenden Dienstag (11. Mai) präsentiert Evotec die Zahlen für das erste Quartal.

Die Aktie von Evotec konnte seit ihrem Korrekturtief Anfang März in den vergangenen Wochen peu a peu zulegen. Es hat sich ein schöner kurzfristiger Aufwärtstrend ausgebildet. Die nächste charttechnische Zielmarke wartet nun in Form des Februarhochs 2021 bei 37,62 Euro. DER AKTIONÄR bleibt äußerst zuversichtlich für die Aktie von Evotec und empfiehlt, hier langfristig an Bord zu bleiben.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8