09.09.2015 Maximilian Steppan

Evotec kooperiert jetzt auch mit Pfizer!

-%
DAX
Trendthema

Das Biotechnologie-Unternehmen Evotec hat den US-Pharmakonzern Pfizer als neuen Partner gewonnen. Die Kooperation ist auf vier Jahre angelegt.

Beide Unternehmen wollen künftig gemeinsam an der Entwicklung von Wirkstoffen gegen die Gewebekrankheit Fibrose suchen. Evotec soll dabei vor allem frühere Phasen der Entwicklung übernehmen. Pfizer wird mögliche neue Wirkstoffe weiterentwickeln und die Produkte vermarkten.

Über die Höhe der vereinbarten Zahlungen hätten beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart, sagte eine Evotec-Sprecherin. Potenzielle Meilensteinzahlungen hängen aber von bestimmten Entwicklungs- und kommerziellen Etappenzielen ab.

Vor mehr als zehn Jahren hatten die Hamburger bereits eine Partnerschaft mit Pfizer, zuletzt gab es der Sprecherin zufolge aber keine Kooperation der beiden Unternehmen.

Kaufsignal abwarten

Nachdem Evotec zuletzt bereits Sanofi als Partner gewonnen hatte, zeigt der neue Deal wie interessant Evotec für die großen Player der Pharma- und Biotech-Branche ist. Jedoch sollten Anleger für einen Einstieg bei Evotec das Kaufsignal, den Sprung über das Jahreshoch bei 4,14 Euro, abwarten. Bereits investierte Anleger beachten den Stopp bei 2,90 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)


Geld = Scheine und Münzen - doch das ist nur die halbe Wahrheit!

Autor: Brichta, Raimund/Voglmaier, Anton
ISBN: 9783864701269
Seiten: 312
Erscheinungsdatum: 01.10.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden sie hier

Die Wahrheit über Geld? Man kann es in Form von Scheinen oder Münzen anfassen, man verdient es und gibt es aus. Das war es auch schon, oder? Nein, das ist nicht einmal die halbe Wahrheit! Raimund Brichta und Anton Voglmaier graben viel tiefer und stoßen nicht zuletzt auf die Wurzeln der uns seit mittlerweile fünf Jahren beschäftigenden Finanzkrise. Auf dem Weg dahin erklären die Autoren, wie Geld eigentlich in die Welt kommt, welcher Zusammenhang zwischen Vermögen auf der einen und Schulden auf der anderen Seite besteht und warum man unser derzeitiges Weltfinanzsystem niemals nachhaltig und krisenfest ausgestalten kann.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4