28.05.2019 Marion Schlegel

Evotec-Aktie: Platz 3 im MDAX – jetzt aber!

-%
Bechtle
Trendthema

Seit einiger Zeit bereits kämpft die Aktie von Evotec mit der Marke von 23,36 Euro, dem Septemberhoch 2018. Am heutigen Dienstag startet das Papier nun einen neuen Anlauf. Mehr als zwei Prozent gewinnt der Biotechwert auf 23,51 Euro. Damit ist Evotec ganz knapp hinter der Norma Group und ProSiebenSat.1 Media (jeweils plus 2,2 Prozent) der drittbeste Wert im MDAX des Tages. Auf dem Weg in Richtung Jahreshoch bei 25,83 Euro gilt es noch, das Maihoch bei 24,08 Euro zu überwinden.

Im 52-Wochenvergleich kann Evotec ohnehin nahezu kein Wert das Wasser reichen. Mehr als 54 Prozent liegt der Biotechwert hier im Plus. Nur Dialog Semiconductor war mit einem Plus von gut 56 Prozent noch besser. Schon einen deutlichen Abstand auf das Führungs-Duo weisen Bechtle mit einem Plus von 47,4 Porzent und Carl Zeiss Meditec mit plus 44,9 Prozent auf. DER AKTIONÄR rechnet auch in den kommenden Monaten erneut mit einer Outperformance des Biotech-Werts. Mittelfristig sind nach Ansicht des AKTIONÄR Kurse im Bereich von 30 Euro möglich.

Seit der Empfehlung im Oktober vergangenen Jahres können sich AKTIONÄR-Leser mittlerweile über ein Kursplus von mehr als 35 Prozent freuen. Gewinne laufen lassen und Position mit einem Stopp bei 17,30 Euro absichern!

Demnächst stehen weitere Investorenkonferenzen auf dem Programm, die der Aktie Unterstützung verleihen könnten. Am 4. Juni beispielsweise startet die Jefferies 2019 Global Healthcare Conference in New York. Weitere Termine, die sich Anleger vormerken sollten, sind der 19. Juni – hier findet die ordentliche Hauptversammlung statt – und der 14. August – hier legt Evotec den Bericht für das erste Halbjahr vor. Zudem darf man gespannt sein, welche weiteren Deals das Team um den Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler in den kommenden Wochen und Monaten noch schnüren wird.