Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
03.01.2014 Maximilian Völkl

E.on-Aktie: Fast 50 Prozent Potenzial

-%
DAX

Nachdem die großen deutschen Energieversorger diese Woche deutlich unter Druck geraten sind, zeigt sich E.on am Freitag etwas erholt. Die Meldung, dass Goldman Sachs die Aktie auf der „Conviction Buy List“ belassen hat, sorgt dabei für Unterstützung.

Das Kursziel hat die US-Investmentbank bei 19 Euro belassen. Positiv wertet Analystin Deborah Wilkens die Schließung unrentabler Kraftwerke bei E.on selbst wie auch bei der Konkurrenz. Dadurch sollten die Preise zulegen und E.on bis 2017 steigende Gewinne aus der Stromerzeugung generieren können. Außerdem sei der deutsche Branchenprimus im Sektorvergleich trotz einer soliden Bilanz und guten Ergebnisaussichten deutlich unterbewertet.

Weiteres Aufwärtspotenzial

DER AKTIONÄR zeigt sich ebenfalls weiter optimistisch für die Versorger-Aktie. Das Kursziel liegt bei 18,50 Euro. Ein Stopp bei 12,50 Euro sichert nach der jüngsten Korrektur vor weiteren Turbulenzen ab.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0