28.01.2013 Steffen Eidam

EADS-Aktie völlig losgelöst: Allzeithoch!

-%
DAX
Trendthema

Wenn von EADS die Rede ist, dann steht dies zumeist in Verbindung mit dem Flugzeugbauer Airbus. Heute stiehlt hingegen die Raumfahrttochter Astrium die Schau.

Anleger dürfen sich freuen: Die EADS-Aktie hat ein neues Allzeithoch geknackt. Der frohen Kunde nicht genug, präsentiert auch das Raumfahrtsegment Astrium starke Zahlen.

 
Raumfahrtsegment legt zu

Die Raumfahrtsparte Astrium von EADS hat 2012 vor allem dank der Übernahme des US-Satellitendienstleisters Vizada einen deutlich höheren Umsatz eingefahren. Insgesamt erlöste Astrium mit 5,8 Milliarden Euro 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Ohne die Ende 2011 akquirierte Vizada hätte das Umsatzplus 7 Prozent betragen, sagte Astrium-Chef Francois Auque. Das Auftragspolster erhöhte sich um 300 Millionen auf 3,8 Milliarden Euro. Das Jahr 2012 sei für Astrium "sehr befriedigend" gewesen, fügte Auque an.

Völlig losgelöst 

Es ist vollbracht: Die Aktie von EADS hat das alte Hoch bei 35,44 Euro überwunden und somit ein neues Kaufsignal ausgelöst. Da sich auf diesem Niveau keine nennenswerten Hürden entgegenstellen, erscheint eine Fortsetzung der Rallye in Richtung 40 Euro wahrscheinlich. Voraussetzung hierfür ist, dass das alte Hoch nachhaltig überwunden wird. Fällt das Papier auf Schlusskursbasis unter 35,44 Euro zurück, droht eine Abkühlung bis in den Bereich von 31,70 Euro.

Neues Signal

Die guten fundamentalen beflügeln das Papier von EADS. Neben den guten Aussichten der Tochter Airbus, sendet auch die Raumfahrtsparte positive Signale - ähnlich wie zuletzt das Rüstungssegmetn. Auch aus charttechnischer Sicht stehen die Ampeln auf grün. Ein Stopp bei 27,50 Euro sichert die Einlage nach unten ab.