13.12.2013 Stefan Limmer

Dürr-Aktie: Nach Abverkauf zurück auf der Überholspur

-%
Dürr

Nachdem die Dürr-Aktie am Freitag zum Handelsbeginn deutlich einknickte, hat sich das Papier des Maschinenbauers mittlerweile wieder deutlich erholt. Die Unterstützung bei 56,21 Euro hat somit gehalten. Nun dürften die Bullen wieder die Oberhand haben.

Mit Vollgas

Als nächstes rückt das Zwischenhoch bei 62,00 Euro in den Fokus. Gelingt auch noch der Ausbruch über diese Hürde ist Luft bis zum alten Jahreshoch bei 66,29 Euro. Anleger die den Rücksetzer als Einstieg genutzt haben, bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Ein Stopp bei 51,00 Euro sichert die Position nach unten ab. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0