Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
24.01.2014 Jochen Kauper

Dürr-Aktie: Die Rallye wird weiter gehen

-%
DAX
Trendthema

Wer Aktien der Dürr AG im Depot hat, der sollte sich einfach entspannt zurücklehnen und das rege Treiben an der Börse aus der Ferne beobachten. Gut möglich, dass es in den nächsten Wochen am deutschen Aktienmarkt eine knackige Konsolidierung gibt. Mitunter werden dann auch die Anteilsscheine von Dürr wieder einige Prozentpunkte billiger. Wie es aber in den vergangenen Monaten bereits immer wieder der Fall war, haben Trendaktien mit hoher relativer Stärke - wie zum Beispiel Dürr  - ihre Verluste schnell wieder wettgemacht.

Trendstark
Kurzum: Die Aktie von Dürr bleibt erste Wahl. Natürlich hat sich nach dem rasanten Kursanstieg in den letzten Monaten das Chance-Risiko-Verhältnis etwas eingetrübt. Dennoch aber geht DER AKTIONÄR davon aus, dass die Aktie von Dürr im laufenden Jahr durchaus die Möglichkeit hat, in den Bereich von 70 Euro vorzudringen. Anleger geben kein Stück aus der Hand. Sofern eine stärkere Korrektur die Aktie in den Bereich zwischen 50 und 55 Euro führt, kann die Position aufgestockt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0