25.06.2014 Stefan Limmer

Drillisch baut Telefonnetz aus – Kursrallye geht weiter

-%
DAX
Trendthema

Die Drillisch-Aktie steigt am Mittwoch auf ein neues Jahreshoch. Für Unterstützung sorgt die Nachricht, wonach der Mobilfunkanbieter seinen Zugang zum künftig gemeinsamen Netz von Telefonica Deutschland (O2) und E-Plus ausbaut.

Zusätzlich zum bereits bestehenden Bedarf wird Drillisch 20 Prozent der Kapazitäten abnehmen. Das Unternehmen hat zudem eine Option, weitere 10 Prozent zu erwerben. Die Laufzeit von fünf Jahren gebe nach Meinung der Experten Planungssicherheit für Personal- und Kapazitätsausbau.

Vorteil für kleinere Wettbewerber

Telefonica hatte im vergangenen Jahr die Übernahme des Konkurrenten E-Plus angekündigt. Damit verschmelzen der dritt- und viertgrößte Mobilfunkanbieter in Deutschland hinter Marktführer Telekom und Vodafone. Im Juli wird die Genehmigung der EU-Kartellwächter erwartet. Es wird damit gerechnet, dass sie als Auflage verlangen, die Netze stärker für kleinere Wettbewerber zu öffnen. Die Vereinbarung mit Drillisch geht bereits in diese Richtung.

Trendaktie

Drillisch zählt zu den trendstärksten Werten auf dem deutschen Kurszettel. Mit einer Dividendenrendite von knapp sechs Prozent liefert die Aktie neben dem starken Kursverlauf ein weiteres Kaufargument. Investierte Anleger bleiben dabei.

(Mit Material von dpa-AFX)