14.11.2016 Andreas Deutsch

Dow Jones, DAX & Co: "Vergesst Trump, die Kurse steigen so oder so"

-%
DAX
Trendthema

Warren Buffett lässt sich auch von einem Präsidenten Donald Trump nicht aus der Ruhe bringen. Der Multimilliardär kauft weiter munter Aktien. Damit wird die Liste der Bullen immer länger.

Buffett legt sich fest: „Der Aktienmarkt wird in zehn, 20 oder 30 Jahren höher als jetzt sein“, so der Kult-Investor im Interview mit CNN. Daran ändere auch die Präsidentschaft Donald Trumps nichts. Auch wenn Clinton gewonnen hätte, wären die Kurse gestiegen, so Buffett. Die Aussichten für die USA seien insgesamt optimistisch.

Laut Benjamin Snider, Analyst bei Goldman Sachs, könnte Trump positiv sein für die amerikanische Wirtschaft, was an der angekündigten Unternehmenssteuerrefom liege. „Jeder Prozentpunkt weniger Unternehmenssteuer bedeutet eine Steigerung von 1,50 Dollar für den Gewinn je Aktie für 2017 im S&P“, so Snider. „Eine Senkung des effektiven Steuersatzes von 26 auf 20 Prozent würde den Gewinn je Aktie im Index um acht Prozent auf 125 Dollar steigern.“

Ackman: "Trump will der Größte werden"

Bereits in den vergangenen Tagen hatten sich mehrere berühmte Investoren positiv zu Trump geäußert. „Ich bin extrem bullish für die Märkte wegen Donald Trump“, sagt etwa Bill Ackman, Chef der Hedgefonds-Gesellschaft Pershing Square Management. „Die USA ist das größte Business in der Welt. Es wurde über viele Jahre schlecht gemanagt. Nun wird Amerika von einem Geschäftsmann gemanagt.“

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4