9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
28.08.2020 Marion Schlegel

Dividenden-Liebling Roche: Megatrend personalisierte Krebstherapien – Zulassung in den USA

-%
Roche

Das Schweizer Pharmaunternehmen Roche kann einen weiteren Zulassungserfolg verbuchen. Wie der Konzern am heutigen Freitag mitteilte, hat die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) den Krebstest FoundationOne Liquid CDx von Roche für das sogenannte Comprehensive Genomic Profiling (CGP) zugelassen. Der Test hilft bei der Entwicklung personalisierter Krebstherapien.

FoundationOne analysiert gemäß einer Mitteilung vom Freitag mehr als 300 krebsbezogene Gene und genomische Signaturen. Dadurch können Mutationen identifiziert und festgestellt werden, wie sich ein Tumor verhält und wie er wächst. Diese Erkenntnisse helfen Ärzten, für Krebspatienten eine personalisierte Behandlung auf Grundlage der identifizierten Mutationen zu entwickeln, schrieb Roche.

Neben der Zulassung von FoundationOne Liquid CDx als CGP-Test genehmigte die Behörde auch den Einsatz des Tests als Begleitdiagnostikum von Patienten, die von bestimmten Prostatakrebs- und Lungenkrebstherapien profitieren könnten. Der Test spare gegenüber einem sequentiellen Biomarker-Test Zeit.

Die FDA-Zulassung von FoundationOne Liquid CDx basierte gemäß der Meldung auf analytischen und klinischen Studien mit mehr als 7.500 Proben und 30.000 einzigartigen Varianten für mehr als 30 Krebsarten.

Roche hat im Juni 2018 die Übernahme des langjährigen Partners Foundation Medicine vollzogen. Dies war ein guter Schachzug, passt das das Unternehmen doch wunderbar in die Struktur von Roche. Foundation Medicine ist im Bereich der onkologischen Diagnostik aktiv. Ohne die genaue Struktur von Tumoren vorab zu kennen, ist eine zielgerichtete Therapie bei Krebserkrankungen nicht möglich. Die Produkte sind dementsprechend sehr gefragt.

Allerdings reicht die Meldung nicht aus, um die Aktie von Roche wieder anzuschieben. Diese befindet sich seit einigen Monaten auf Konsolidierungskurs. DER AKTIONÄR bleibt aber langfritig optimistisch. Aus charttechnischer Sicht wäre wichtig, dass die 200-Tage-Linie möglichst schnell zurückerobert werden kann. Nicht zu verachten ist außerdem, dass Roche ein verlässlicher Dividenenzahler ist. Derzeit beträgt die Rendite 2,8 Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)