Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
03.07.2011 Andreas Deutsch

Die Prognosen der Profis

-%
DAX

In seiner Serie "Tipps von den Experten - was die Profis jetzt kaufen" fragte DER AKTIONÄR regelmäßig Börsenfachleute nach ihren persönlichen Favoriten. In seiner neuen Reihe "Die Prognosen der Profis" geht DER AKTIONÄR noch weiter: Wie entwickelt sich die Börse? Welche Risiken gibt es? Wo locken Chancen?

Simon Betschinger von mastertraders.de legt sich fest: "Der DAX wird im kommenden Jahr die Marke von 9.000 Punkte übersteigen." Ein wichtiger Stützpfeiler des Aufschwungs werde die amerikanische Wirtschaft sein. "Die Gesundung der US-Ökonomie schreitet in riesigen Schritten voran", so der Profi. Es wird laut Betschinger nicht mehr lange dauern, bis die Mehrzahl der US-Haushalte ihre Sparquote deutlich reduziert und die amerikanische Binnenwirtschaft wieder auf einen strammen Wachstumskurs übergeht.

Achtung, Risiken!

Ein Risiko für den Aktienmarkt sieht Betschinger in der Politik. "Die ersten beiden Jahrzehnte des 21. Jahrhunderts werden wohl als die Jahrzehnte des Politikversagens in die Geschichtsbücher eingehen", sagt er. "Zuerst wurde die Finanzkrise durch eine falsche Regulierung des Bankensektors ausgelöst. Jetzt scheitern die Politiker an der Verschuldungsproblematik."

Chancen im Blick

Chancen sieht Betschinger bei EADS. "Die Auftragsvergabe auf dem Luftfahrtsalon in Paris deutet eine nachhaltige Verschiebung der Marktanteile bei den Flugzeukonstrukteuren an", sagt er. "Boeing dürfte abfallen, EADS dürfte zulegen. Der Auftragsbestand liegt bei EADS mittlerweile mehr als das 25-Fache über dem Börsenwert." Betschinger rechnet mit einer Outperformance der EADS-Aktie.

Für sehr attraktiv hält Betschinger nach der jüngsten Korrektur auch die Aktie von Hannover Rück. "Hier haben Aktionäre die Chance, dauerhaft Dividendenrenditen zwischen fünf und sechs Prozent zu erzielen."

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Airbus - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8