100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
06.05.2021 DER AKTIONÄR

Die Besten der Besten - Top-Blue-Chips, starke Nebenwerte: Diese 10 Aktien sind bullenstark

-%
DAX

Haben Sie schon verkauft? Alles aus dem Depot geschmissen, weil der Mai gekommen ist? Wenn nicht: gut so! Der Mai ist zwar erwiesenermaßen ein schwacher Börsenmonat (-0,1 Prozent im Schnitt seit 1928 im S&P 500), doch Juni (+0,8 Prozent), Juli (+1,6) und August (+0,7) bringen den Anlegern Gewinne, so eine Analyse von Yardeni. 

In diesem Jahr spricht noch mehr für Aktien als in vielen Jahren zuvor. Die wirtschaftliche Erholung läuft volles Rohr, Anleihen scheiden nach wie vor als ernstzunehmende Alternative zu Aktien aus und die Stimmung der Börsianer ist weiterhin gut, aber keineswegs gefährlich gut. 

Mit anderen Worten: Wir befinden uns in der besten aller Aktienwelten.  

Beweise dafür, wie stark sich die Konjunktur entwickelt, gibt es aktuell täglich, denn die Berichtssaison läuft besser als erwartet. Insgesamt haben 60 Prozent der Unternehmen im S&P 500 ihre Bilanz für das erste Quartal vorgelegt. Von diesen 60 Prozent haben 86 Prozent einen Gewinn über den Erwartungen der Wall Street verbucht, was zwölf Prozentpunkte über dem Fünf-Jahres-Durchschnitt liegt. Bleibt es bei der Quote, wäre dies der beste Wert, seit die Researchfirma Factset 2008 mit der Auswertung der Daten begonnen hat. 

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0