13.05.2015 Werner Sperber

Dialog Semiconductor: Jetzt wird’s erst richtig gut; Börsenwelt Presseschau III

-%
DAX
Trendthema

Die Fachleute des Aktionärsbriefes erklären, Dialog Semiconductor schwimmt in der Erfolgswelle des Kunden Apple. Dialog liefert Strom sparende Computerchips für mobile Geräte wie Smartphones oder Tafelrechner. Weil Apple so viele davon verkaufte, stieg der Umsatz von Dialog im ersten Quartal des laufenden Jahres auf 311 Millionen Dollar. Das sind 40 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 142 Prozent auf 55,6 Millionen Dollar zu und der Gewinn um rund 25 Prozent auf 38,8 Millionen Dollar. Dieser Erfolg dürfte sich fortsetzen, denn saisonüblich macht Dialog Semiconductor das Hauptgeschäft erst in der zweiten Jahreshälfte. Charttechnisch ist ein Kaufsignal erzeugt worden, als die Hürde bei 45 Euro überwunden worden ist. Anleger sollten dennoch auf einen Rücksetzer hoffen und erst bei weniger als 45,50 Euro einsteigen.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0