12.04.2011 Markus Horntrich

Dialog Semiconductor größter Verlierer im TecDAX

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des Chip-Herstellers Dialog Semiconductor ist heute das Schlusslicht im TecDAX. Was drückt den Kurs, was sagt die Charttechnik und was sollten investierte Anleger mit der Aktie tun?

Dialog Semiconductor zeigt sich am heutigen Handelstag sehr schwach. Händlern zufolge belaste der jüngste Nachrichtenfluss zu Intel den Kurs. Der Chiphersteller steige auch in den Markt für so genannte Tablet-Computer ein, was für Dialog neue Konkurrenz bedeuten würde. Auch die zuletzt schlechtere Stimmung für Autowerte, drückt auf den Chipwert, dessen Halbleiter auch im Automobilen verbaut werden.

Chartbild mit Potenzial

Charttechnisch ist die Aktie noch nicht aus dem Gröbsten draußen. Zwar hat sich der Abwärtsdruck insgesamt gelegt, ein nachhaltiger Befreiungsschlag ist dem Wert jedoch noch nicht gelungen. Den Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend quittierte die Aktie mit einem flotten Anstieg bis auf knapp über 16 Euro. Dort ging dem Wert jedoch mit dem Gesamtmarkt die Luft aus. Bei 14,50 Euro verläuft die nächste horizontale Unterstützung, die einen weiteren Rückgang vorerst verhindert. Sollte es jedoch zu einem Break nach unten kommen, dürfte die nächste Marke bei 13 Euro in den Fokus rücken, die schon mehrmals zuverlässig gehalten hat.

Nach oben ist die 16-Euro-Marke nach wie vor entscheidend. Sollte sich Dialog nachhaltig (auf Schlusskursbasis) darüber etablieren können, ist (mit Zwischenstation beim nächsten Widerstand bei rund 17 Euro) mit einem Angriff auf das Hoch bei knapp 20 Euro zu rechnen. Dieses Kursziel würde sich auch knapp ergeben, wenn aus dem aktuellen Kursmuster im weiteren Verlauf noch eine inverse SKS-Formation werden sollte.

Mehr Chancen

Die Aktie bietet auf aktuellem Niveau mehr Chancen als Risiken. Mit einem Stopp bei 12,80 Euro ist der Wert vernünftig gegen Verluste abgesichert. Gleichzeitig sichert man sich die Chance auf eine deutliche Gegenbewegung, die unter Umständen durch die bevorstehende Quartalsberichterstattung initiiert wird.