Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
20.02.2019 Börsen. Briefing.

Dialog Semiconductor-Aktie: Apple iPhone bringt TecDAX-Aktie zu Fall

-%
Dialog Semi

Schwach begonnen, im Laufe des Tages noch schwächer geworden: Die Aktie des TecDAX-Unternehmens Dialog Semiconductor rutscht an diesem Mittwoch immer tiefer in die Miesen. Sechs Prozent – so schwach ist heute kein anderer Wert im Technologieindex. Der Kursverfall, der auf eine tagelange Seitwärtsbewegung folgt, hängt vor allem mit einem Produkt zusammen. 

Die Sorge vor einem schwachen Geschäft mit Apple belastet die Aktien von Dialog Semiconductor an diesem Mittwoch. Sie fallen als Schlusslicht im TecDAX um etwa sechs Prozent, haben ihre anfänglichen Verluste im Laufe des Tages immer weiter ausgebaut. 

Bleiben Sie mit dem Börsen.Briefing. – dem neuen täglichen Newsletter des AKTIONÄR – börsentäglich auf dem Laufenden. Registrieren Sie sich jetzt kostenfrei unter www.boersenbriefing.de 

Ein Händler verwies auf einen skeptischen Kommentar des Bankhauses Lampe mit Blick auf das erste Quartal des Apple-Zulieferers. Demzufolge habe eine Analyse der Lieferketten gezeigt, dass Dialog beim Umsatz hinter der durchschnittlichen Markterwartung zurückbleiben dürfte. Eine starke iPad-Nachfrage könnte die Schwäche beim iPhone wohl nicht ausgleichen.

Vor diesem Hintergrund raten die Lampe-Experten erst einmal Kasse zu machen. So hatten sich die Dialog-Aktien seit ihrem Mehrjahrestief Mitte 2018 in der Spitze mehr als verdoppelt. Bis Mitte 2018 hatten die Aktien unter drohenden Umsatzeinbußen im Geschäft mit Apple gelitten, da der US-Konzern bestimmte Chips in Eigenregie herstellen will. Im Herbst 2018 hatte Dialog sich dann mit Apple auf einen komplexen Deal geeinigt. Im Zuge dessen wurde eine Lizenzierung gewisser Technologien bei Chips zur Stromsteuerung (PMIC) sowie die Übertragung bestimmter Vermögenswerte an Apple vereinbart. Dialog erhält im Gegenzug Vorauszahlungen für künftige Produktkäufe durch Apple.

Die Nachrichtenagentur dpa-AFX verweist darauf, dass die Analysten des Bankhauses Lampe bereits im Frühjahr 2017 ein gutes Näschen bewiesen und als einer der ersten vor einem Wegbruch von Teilen des Geschäfts mit Apple gewarnt hatten.

Dialog Semiconductor wird am 6. März seine Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr veröffentlichen. Bereits am 14. Januar hatte das Unternehmen seine vorläufigen Ergebnisse vorgelegt.

Mit Marterial von dpa-AFX

Lesen Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR (09/19) womit Apple jetzt angreifen will. "Apple greift an: Das ist der neue Wachstumsgarant und Netflix-Killer" – ab heute Abend (Mittwoch) um 22 Uhr im digitalen E-Paper auf www.deraktionaer.de 

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den neuen täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt. 

Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.