Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
28.05.2015 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Was ist hier los?

-%
Deutsche Post

In einem eher schwächeren Marktumfeld geht es mit dem Aktienkurs der Deutschen Post kräftig bergab. Die Papiere des Bonner Logistikriesen verbilligen sich um knapp drei Prozent und führen damit die Liste der größten Verlierer im DAX im frühen Handel mit deutlichem Abstand an.

Der deutliche Kursrückgang liegt allerdings einzig und allein am Dividendenabschlag, der heute fällig ist. Alle Anleger, die gestern zum Handelsschluss Anteile der Deutschen Post besaßen, können sich nun über 0,85 Euro je Aktie freuen, woraus sich eine Rendite von knapp drei Prozent errechnet. Im vergangenen Jahr belief sich die Dividende noch auf 80 Cent, für das kommende Jahr rechnen Analysten mit einer weiteren Anhebung auf 0,90 Euro.

Gute Aussichten
Die Aussichten auf weiter steigende Gewinne und Dividenden sind dank des robusten Wachstums im Paketgeschäft sowie der starken Stellung in den Schwellenländern unverändert gut. Die Bewertung ist im Branchenvergleich immer noch günstig. Die Post-Aktie bleibt ein Kauf, der Stoppkurs sollte bei 24,50 Euro belassen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8