20 % sparen - nur noch heute!
Foto: Börsenmedien AG
08.06.2018 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Das ist ein Schock!

-%
DAX

Die Deutsche Post hat heute ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr gekappt. An den mittelfristigen Gewinnzielen hält der Logistikriese zwar noch fest, der Aktie hilft dies aber nicht. Sie verliert aktuell knapp sieben Prozent und ist damit auch unter den Stoppkurs des AKTIONÄR gefallen.

So rechnet die Post für 2018 nur noch mit einem EBIT von 3,2 Milliarden Euro. Besonders enttäuschend ist dabei: Erst vor einem Monat bei der Bekanntgabe der Q1-Zahlen wurde das EBIT-Ziel von 4,15 Milliarden Euro noch bestätigt.

Man startet nun ein "Programm zur Verbesserung der Produktivität und Senkung der indirekten Kosten in der Post-eCommerce-Parcel-Sparte". CEO Frank Appel betonte indes: "Wir sind sehr zuversichtlich, unsere Ziele für 2020 zu erreichen." Demnach soll 2020 ein EBIT von 4,0 Milliarden Euro erzielt werden. Appel fügte noch hinzu: "Wir nehmen jetzt bewusst kurzfristige negative Ergebniseffekte in Kauf, um langfristig nachhaltiges Wachstum zu sichern." Zur kompletten Unternehmensmeldung.

Foto: Börsenmedien AG

Die Aktie ist natürlich direkt nach Veröffentlichung der Meldung in die Knie gegangen. Damit hat sich das Chartbild noch weiter eingetrübt und der DAX-Titel ist unter den Stopp bei 31,50 Euro gerutscht. Damit ist die AKTIONÄR-Altempfehlung ausgestoppt und ist somit vorerst keine Empfehlung mehr.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Deutsche Post - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

Black Friday Deals – 20 % Rabatt auf Magazine und Börsendienste
Zum Angebot