Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
03.02.2014 Thorsten Küfner

Deutsche Bank: „Bewertung sehr attraktiv“

-%
DAX
Trendthema

Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen hat die Situation der Deutschen Bank noch einmal näher beleuchtet. Dabei sprach man mit dem Bankanalaysten Dr. Philipp Häßler vom Analysehaus Equinet. Er zeigt sich für die Anteilscheine der größten Privatbank Deutschlands weiterhin zuversichtlich gestimmt.

Dementsprechend rät er nach wie vor zum Kauf der DAX-Titel und sieht das Kursziel bei 42,00 Euro. Häßler sieht die Bewertung mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,6 sehr attraktiv. Zudem sei das Risiko aus Rechtsstreitigkeiten mittlerweile nicht mehr so groß wie etwa noch vor einem halben Jahr. Den kompletten DAF-Beitrag finden Sie hier.

Aktie bleibt ein Kauf

Auch DER AKTIONÄR bleibt positiv für die Aktie der Deutschen Bank gestimmt. Sowohl aus charttechnischer als auch aus fundamentaler Sicht bleibt das Papier des deutschen Marktführers ein Kauf. Der Stopp sollte bei 30,50 Euro belassen werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0