04.11.2014 Andreas Deutsch

Deutsche Bank: Analyst sieht kaum Luft

-%
Deutsche Bank

Jeremy Sigee und die Deutsche Bank – die beiden werden so schnell wohl keine Freunde mehr. Der Barclays-Analyst hat sich am Dienstag erneut skeptisch zur Aktie des deutschen Marktführers geäußert. Der Titel knickt am Nachmittag ein.

Sigee stuft die Deutsche-Bank-Aktie weiter mit „Equal Weight“ ein. Das Kursziel sieht der Experte nach wie vor bei 28 Euro. Rechtsstreitigkeiten hätten das Papier des deutschen Primus in den vergangenen Wochen gebremst und könnten weiter belasten, so Sigee in seiner Studie vom Dienstag.

Anders sieht es Neil Smith vom Bankhaus Lampe. Er stuft die Aktie weiter mit „Kaufen“ ein. Sein Kursziel lautet 32 Euro.

Derzeit gibt es 21 Analysten, die die Deutsche Bank mit „Kaufen“ einstufen. 18 Experten sehen in dem Titel eine Halte-Position, sechs sagen „Verkaufen“.

Dabei bleiben

Kurzfristig dürfte die Deutsche-Bank-Aktie volatil bleiben. Sollte der Markt allerdings infolge einer Entspannung in der Ukraine nachhaltig anziehen, wie es Experten wie Folker Hellmeyer erwarten, ist eine Aufholjagd der Deutschen Bank wahrscheinlich. Auf dem derzeitigen günstigen Niveau sollten die Risiken aufgrund der Rechtsstreitigkeiten weitestgehend im Kurs eingepreist sein. Investierte Anleger bleiben dabei und setzen den Stopp bei 21,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0