16.12.2016 Fabian Strebin

Deutsche Bank: Alles bleibt möglich

-%
DAX
Trendthema

Während die Aktie der Deutschen Bank in den letzten Tagen weiter zulegen konnte, bleibt bei der Konzernstrategie scheinbar alles offen. Zumindest bei der Postbank lässt sich erahnen, dass CEO John Cryan alle Optionen in der Hand behalten will. Über einen Verkauf oder Börsengang der Tochter war im Laufe diesen Jahres  spekuliert worden. Jetzt prüft die Deutsche Bank, ob nicht eine Fusion von der Deutsche-Bank-Bauspar und den BHW Bausparkassen der Postbank Sinn machen würde. Das berichtet die Wirtschafts-Woche.

Postbank-Börsengang 2017?

Der Zusammenschluss der Bausparkassen wäre sinnvoll, wenn die Postbank wieder in den Mutterkonzern integriert werden soll. Bereits 2014 gab es eine gemeinsame Produktoffensive von der Deutsche-Bank-Bauspar und den BHW Bausparkassen. Die Fusion wäre noch aus einem anderen Grund denkbar: Die Postbank-Bausparkasse leidet unter den niedrigen Zinsen und hat im ersten Halbjahr 2016 einen Verlust von 28,0 Millionen Euro eingefahren.

Ob es zu einer Fusion der Bausparkassen kommt oder nicht: Die Frage, was mit der Postbank passieren soll, bleibt offen. Ein Börsengang im nächsten Jahr gilt unter Experten zunehmend als unwahrscheinlich. „Das Timing ist unklarer geworden, obwohl es klare Aussagen des Vorstands gibt“, sagt Postbank-Chef Frank Strauß gegenüber der Zeitung.

Chartbild hellt sich auf

Die Deutsche-Bank-Aktie ist derzeit eine Spekulation für Trader wert. Bricht der Kurs über den Widerstand bei 18,60 Euro aus, lautet das nächste Ziel 22,50 Euro. Im Bereich 17,50 Euro sollte ein Stopp platziert werden, um Kursverluste zu begrenzen. Fundamental hat sich dagegen nichts geändert bei dem Konzern, die Risiken bleiben hoch. Konservative Anleger sollten sich deshalb lieber bei amerikanischen Konkurrenten umsehen, anstatt in die Deutsche Bank zu investieren.


Der tägliche Kampf ums liebe Geld

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Laufen Sie ständig vergeblich dem Geld hinterher? Zerfließt es Ihnen zwischen den Fingern, egal wie sehr sie sich auch anstrengen, es zu halten? Oder verfügen Sie über genügend Mittel, zahlen aber einen hohen Preis an Lebensqualität für Ihren Erfolg? Dann sind auch Sie ein Opfer des üblichen "Geld-Spiels"! Erfolgstrainer und Bestsellerautor Robert Scheinfeld vermittelt Ihnen in seinem Werk "Raus aus dem Geld-Spiel!" eine völlig neue Beziehung zu Geld - und eine bessere Art zu leben. Denn er zeigt, wie wir uns durch alte Denk- und Verhaltungsmuster immer wieder selbst ein Bein stellen - und wie wir diese Fallen endlich hinter uns lassen. Danach können Sie getrost die alte Angst um unbezahlte Rechnungen und den Kontostand vergessen. Ab sofort machen Sie die Spielregeln!