15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: istock
02.11.2020 Fabian Strebin

Deutsche-Bank-Aktie: Trotz Lockdown kurz vor großem Ausbruch

-%
Deutsche Bank

Der Lockdown in Deutschland beginnt heute, doch die Börse steigt. Nach den Verlusten der vergangenen Woche ist eine kurzfristige Gegenbewegung charttechnisch durchaus drin. Zu den Gewinnern im DAX gehört dabei wieder die Deutsche Bank. Auch dort steht eine charttechnische Entscheidung an.

Die überraschend guten Quartalszahlen der Deutschen Bank gingen vergangene Woche kurstechnisch fast unter, da der Markt in Erwartung eines Lockdowns korrigierte. Das erwischte auch die Finanzaktien. Dabei dürfte der Handel von Devisen und Anleihen bei der Deutschen Bank durch die nun steigende Volatilität auch im vierten Quartal florieren. Größere Kreditausfälle könnten auch durch die umfangreichen Hilfsmaßnahmen des Staates für Unternehmen weitgehend aufgeschoben werden. Mehr dazu hier.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Die Aktie hat mittlerweile alle gleitenden Durchschnitte überwunden und strebt weiter nach oben. Zuletzt wurde die 100-Tage-Linie bei 7,90 Euro geknackt. Nun liegt wieder die obere Begrenzung des Dreiecks bei 8,42 Euro im Fokus. Dort verläuft der seit Februar bestehende Abwärtstrend. Kann der Kurs nach oben ausbrechen, wäre das ein massives Kaufsignal. Allerdings dürfte die Volatilität durch die US-Wahl Dienstagnacht zunehmen. Wer noch nicht investiert ist, wartet daher vorerst ab.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Bank - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7