08.08.2018 DER AKTIONÄR

Der BRD-Short

-%
DAX

Kennen Sie Jeffrey Gundlach? Der milliardenschwere Hedgefonds-Manager soll dem Vernehmen nach zuletzt gewaltige Profite mit Short-Positionen auf Facebook eingefahren haben. Das soziale Netzwerk verlor im Zuge schwacher Quartalszahlen vorübergehend 150 Milliarden an Marktkapitalisierung.

www.shortseller.trade profitiert von Facebook-Absturz

André Fischer warnte in seinem Aktienreport „Die Facebook-Falle“ bereits im Vorfeld vor dem zu erwartenden Kurssturz. Erst am 12. Juli 2018 äußerte sich Fischer auf www.shortseller.trade wie folgt: „Bei Facebook kann der Absturz über Nacht kommen. Das Finanzinstrument mit der WKN GD5XS9 (Kurs: 0,273 Euro) bleibt daher kaufenswert.“ Nach diesem Statement sprang der Put-Optionsschein dann in der Spitze bis auf 1,00 Euro an, womit ein beträchtlicher Gewinn gelang. Am 1. August 2018 wurde die Facebook-Short-Position dann komplett geräumt.

Hedgefonds-Guru hat nächste Short-Karte im Visier

Neben Gundlach gilt auch Ray Dalio als einer der besten Hedgefonds-Manager aller Zeiten. Der Finanzmagnat ist mit seinem Hedgefonds Bridgewater (Anlagevolumen: 160 Milliarden Dollar) zu einem der weltweit größten Hedgefonds aufgestiegen.

Nach Ansicht des legendären Hedgefonds-Lenkers verfügt Deutschland über besonders schlechte Zukunftsaussichten. Daher wettet er mit beträchtlichen Short-Engagements auf ausgesuchte deutsche Aktien auf einen Absturz – dass ist der sogenannte „Deutschland-Short“. 

Neuer Aktienreport „Der BRD-Short“

Lesen Sie jetzt im neuen 12seitigen Fischer-Aktienreport „Der BRD-Short/ Nach Facebook nächster Big Short in Sicht“, welcher deutsche Megakonzern demnächst ein ähnliches Kursdebakel wie Facebook erleiden dürfte. Mit enthalten im Report: Ein ausgesuchter Put-Optionsschein, mit welchem demnächst hohe Gewinne denkbar sind.

>>>HIER GEHT ES ZUM REPORT<<<

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0