17.05.2019 Thomas Bergmann

DAX: Widersprüchliche Signale

-%
DAX
Trendthema

Nach den starken Kursgewinnen am Vortag konsolidiert der DAX zum Wochenschluss. Offensichtlich ist einigen Investoren das Risiko zu groß, über das Wochenende zu hoch investiert zu sein. Aus technischer Sicht hat sich das Bild verbessert, doch schwebt über allem das Damoklesschwert Handelskrieg.

Nach der Verschiebung der Autozölle hoffen viele Marktteilnehmer auf eine schnelle Einigung zwischen den USA und China. Am besten noch bis zum G20-Gipfel in Japan im Juni.

Auf der anderen Seite will sich China nicht von Trump vorführen lassen. Die Medien der Kommunistischen Volkspartei schreiben von der Entschlossenheit Chinas, die nationalen Interessen zu schützen. Der Handelskrieg könne China nicht zu Fall bringen.

Vorerst abwarten!

Die Short-Position des AKTIONÄR ist am Donnerstag unter den Stoppkurs gefallen. Vor dem Wochenende sollte auch keine neue Position eingegangen werden. Alle weiteren Informationen zum DAX bekommen Sie im Video.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4