24.10.2016 Michael Schröder

DAX nimmt Widerstand ins Visier: Ziele, Chancen, Risiken!

-%
DAX
Trendthema

Die Woche der Wahrheit. In den kommenden Tagen nimmt die heimische Berichtssaison Fahrt auf. Zudem wird eine Reihe von Wirtschaftsdaten veröffentlicht. Der DAX kratzt schon zum Wochenstart am richtungsweisenden Widerstand bei 10.802 Punkten.

Unter den 30 DAX-Werten steht am Mittwoch zunächst der Chemie- und Pharmakonzern Bayer im Blick. Nach einer Investorenkonferenz im September dürfte der Quartalsbericht Analysten zufolge aber nicht mehr viel Neues beinhalten. Mit BASF, Fresenius, FMC, Deutsche Börse, Volkswagen und der Deutschen Bank folgen am Donnerstag sechs weitere DAX-Konzerne. Am Freitag legt dann noch Linde sein aktuelles Zahlenwerk vor. Dazu gibt es gleich mehrere wichtige Wirtschaftsdaten aus Deutschland und dem Rest der Welt.

Mit seinem kontinuierlichen Anstieg in den vergangenen Tagen und dem Sprung über die Marke von 10.700 Punkten hat sich die Ausgangslage des DAX mittlerweile verbessert. Reicht die Kraft für den Sprung über den Widerstand bei 10.802 Punkten? Die Antwort gibt es im folgenden Video:

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4