29.08.2018 Maximilian Völkl

DAX mit Verschnaufpause – darauf kommt es jetzt an

-%
DAX
Trendthema

Nach dem starken Wochenstart legt der DAX am Mittwoch eine Verschnaufpause ein. Die wichtige 12.500-Punkte-Marke rückt nun wieder in den Fokus. Anleger halten sich derzeit zurück und warten ab, ob Kanada dem Handelsabkommen zwischen den USA und Mexiko ebenfalls beitritt.

Sollte der DAX wieder unter die 12.500-Punkte-Marke zurückfallen, wäre das ein erheblicher Rückschlag. Erst zu Beginn der Woche war der Ausbruch aus der Seitwärtsrange gelungen, deren obere Begrenzung in diesem Bereich verlief. Hält diese Unterstützung nicht, ist charttechnisch sogar ein erneuter Rücksetzer bis in den Bereich des Doppelbodens bei 12.170 Punkten zu befürchten.

Kommt es zu einer Einigung zwischen den USA und Kanada, dürfte sich dieses Szenario allerdings erledigen. Bei neuen Impulsen könnte der DAX dann schnell wieder in Richtung der wichtigen 200-Tage-Linie klettern. Diese verläuft aktuell bei 12.694 Zählern. Selbst das Juli-Hoch bei 12.860 Punkten würde dann wieder ins Blickfeld rücken.

Spannende Situation

Es bleibt dabei: In der Ära Trump hat die Volatilität an den Börsen zugenommen. Anleger müssen genau beobachten, wie sich die wirtschaftspolitische Situation entwickelt. Oberhalb der 12.500-Punkte-Marke gibt es derzeit aber noch keinen Grund zu Sorge. DER AKTIONÄR bleibt deshalb vorerst auf der Long-Seite.