17.01.2017 Maximilian Völkl

DAX: Erholung nach May-Rede – Kompromisse beim Brexit

-%
DAX
Trendthema

Nach dem schwachen Handelsauftakt hat der DAX die Verluste am Dienstagnachmittag wieder aufgeholt. Die Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May hat die Nerven der Anleger etwas beruhigt.

Negative Überraschungen sind bei der May-Rede ausgeblieben. Sie kündigte zwar einen 12-Punkte-Plan mit dem Ziel der klaren Trennung Großbritanniens von der EU an. Nach dem Brexit soll Großbritannien zudem den EU-Binnenmarkt und die Zollunion verlassen. Gleichzeitig betonte May aber auch, dass es beim Austritt Kompromisse geben müsse. Der erwartete harte Brexit könnte damit weniger hart ausfallen als befürchtet.

Wie stark ein harter Brexit bereits im Vorfeld eingepreist war, zeigt sich auch an der Entwicklung des britischen Pfund. Nach schwachen Tagen notiert es nach der May-Rede gegenüber dem Euro über 1,7 Prozent stärker. DAX und Pfund profitieren vor allem von einer möglicherweise engen Handelsverflechtung Großbritanniens mit der EU. "Wir wollen eure Waren kaufen, euch unsere verkaufen und mit euch so frei wie möglich handeln", erklärte May, die neue Freihandelsabkommen aushandeln will.

Deutliche Erholung

Der DAX-Turbo mit der WKN DGH2BL hat sich mit dem steigenden DAX wieder erholt. Seit der Empfehlung (bei 11,32 Euro) liegt der Schein deutlich im Plus. Anleger bleiben an Bord. Der Stoppkurs bei 16 Euro ist wieder weiter entfernt, sollte aber nach wie vor beachtet werden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4