8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
22.02.2019 Thomas Bergmann

DAX: Das ist heute wichtig!

-%
DZ Bank Knock-Out DAX

Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag etwas an Schwung verloren, und auch am Freitag zeichnet sich eine leicht schwächere Tendenz ab. Auf der Agenda stehen heute wichtige Konjunkturdaten aus Deutschland sowie der Eurozone; zudem spricht EZB-Chef Mario Draghi.

Die zweite Veröffentlichung der BIP-Daten (8 Uhr) hat gezeigt, dass Deutschland im vierten Quartal nur haarscharf an einer Rezession vorbeigeschrammt ist. Der Dienstleistungssektor wächst weiter stark, während in der Industrie das Gegenteil der Fall ist. Neben den BIP-Daten gilt das Hauptaugenmerk dem Ifo-Geschäftsklimaindex, der um 10 Uhr veröffentlicht wird. Laut den Prognosen der Ökonomen dürfte das Barometer sich im Februar etwas eingetrübt haben. Auch die Rede von EZB-Präsident Mario Draghi in Bologna (16:30 Uhr) dürfte aufmerksam verfolgt werden.

Aus technischer Sicht befindet sich der DAX im Konsolidierungsmodus, nachdem er innerhalb von vier Wochen von 10.863 auf 11.454 Punkte gestiegen war. Sollte der Index per Stundenschluss über diese Marke steigen, besteht die Chance auf einen Test des mittelfristigen Abwärtstrends im Bereich von 11.550 beziehungsweise des Verlaufshochs von Anfang Dezember bei 11.566.

Auf der Unterseite dienen das Tagestief vom Donnerstag (11.392) und das Ausbruchsniveau (11.371) als Support. Unterhalb von 11.320 wird ein Warnsignal für einen Rücksetzer in Richtung 11.200 gesendet. Kritisch wird es für den DAX, wenn die massive Unterstützung in Form der 11.000-Punkte-Marke verletzt wird. Kann dann auch das Verlaufstief bei 10.863 nicht verteidigt werden, droht richtiges Ungemach.

Long-Position absichern!

DER AKTIONÄR ist seit einer Woche long im DAX. Der Schein mit der WKN DGH2B0 (Empfehlungskurs bei 9,60 Euro) liegt entsprechend gut im Plus. Die Position sollte mit einem Stopp auf Einstand abgesichert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0