Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
03.06.2021 Benedikt Kaufmann

DAX: Bei 15.600 Punkten festgenagelt – Feiertag und Indexüberprüfung

-%
DAX

Nach Erreichen eines neuen Rekordhochs am Dienstag bei 15.687 Punkten und einem direkt anschließenden Abverkauf fiel der DAX zur Wochenmitte wieder unter die Marke von 15.600 Punkten. Dort dürfte der deutsche Leitindex auch bleiben – zumindest am Donnerstagvormittag.

Denn im Feiertagshandel dürfte der DAX ohne große Veränderung starten, da kursbewegende Meldungen am heutigen Fronleichnam rar gesät sind. Vor Handelseröffnung notiert der X-DAX nur mit 0,05 Prozent im Plus und damit auf 15.599 Punkten.

Aus den USA gibt es ebenfalls keine entscheidenden Impulse – auch an der Wall Street tat sich Mittwochnacht auf hohem Niveau knapp unter den Rekordhochs wenig.  Immerhin stehen in den USA am Nachmittag mit den ADP-Beschäftigungsdaten aus dem Privatsektor und den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe Signale für den wichtigen US-Arbeitsmarktbericht an diesem Freitag auf der Agenda.

Nordex und BASF im Fokus

Bei den Einzelaktien liegen die Aktien von Nordex nach einem schwachen Vortag mit minus sechs Prozent im Fokus. Die Papiere gewannen auf Tradegate rund zweieinhalb Prozent, nachdem der Hersteller von Windkraftanlagen einen weiteren Auftrag aus Spanien ergatterte.

Zudem will sich der Chemiekonzern BASF offenbar von seiner Beteiligung am Spezialchemieunternehmen Solenis trennen – oder diese zumindest reduzieren, wie Bloomberg berichtete. Dabei sei ein Börsengang oder ein Verkauf möglich. Es werde eine Bewertung von fünf Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden angestrebt. Im vorbörslichen Handel kamen die BASF-Aktien um 0,3 Prozent zum Xetra-Schluss voran.

Index-Überprüfung

Bei der anstehenden Index-Überprüfung an diesem Donnerstag dürfte im DAX ebenfalls alles beim Alten bleiben. Der erst kürzlich für den IT-Leasingspezialisten Grenke in den Nebenwerte-Index SDAX aufgenommene Autohändler Auto1 kann sich laut Index-Experten hingegen voraussichtlich auf einen Platz im MDAX freuen. Die Vodafone-Funkmastentochter Vantage Towers dürfte in den SDAX aufgenommen werden. Über etwaige Änderungen wird die Deutsche Börse an diesem Donnerstag nach Handelsschluss informieren. In Kraft treten sie ab Montag (21. Juni).

DAX (WKN: 846900)

Mit Material von dpaAFX.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0