06.03.2018 DER AKTIONÄR

DAX: Bärenfalle = Start der Rallye?

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat gestern eine Bärenfalle ausgelöst. Das war in den letzten Jahren schon häufiger die Grundlage für eine darauffolgende Rallye.

Am gestrigen Morgen ist der DAX kurzzeitig unter seinen extrem wichtigen Unterstützungsbereich um 11.900 Punkte gerutscht. Doch massive Käufe fingen den Markt auf und bescherten den Bären einen empfindlichen Schlag. Eine solche Bärenfalle signalisiert Kaufwillen und -kraft. Dies könnte die erneute Wende nach oben einläuten. Zuletzt war der DAX im Frühjahr 2016 kurzzeitig unter seine extrem wichtige Unterstützung bei damals 9.300 Punkte gerutscht. Die schnelle Rückeroberung war gleichzeitig der Startschuss für die Rallye bis zur Jahreswende 2017/18.

Statistisch zweitstärkste Phase des Jahres
Darüber hinaus sprechen weitere Indizien für grüne Wochen im deutschen Leitindex. Statistisch ist die vorösterliche Zeit eine ganz starke und die letzte richtig gute Gelegenheit, vor der danach einsetzenden Sommerflaute gute Renditen zu erwirtschaften. Passend dazu ist gestern das Osterrallye-Projekt gestartet. Für Späteinsteiger geht es hier zum Report.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4