Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
22.06.2015 Jochen Kauper

Daimler, BMW und VW fahren auf der Überholspur

-%
DAX

Die Aktien der deutschen Autobauer Daimler, BMW und VW ziehen den DAX am Montag kräftig nach oben. Ein Grund für die gute Performance der Autowerte ist eine neue Stude von JPMorgan. Die Experten der Investmentbank halten die jüngste Schwäche der europäischen Autoaktien für ungerechtfertigt. Die zwischenzeitlichen Kursverluste wegen der Sorgen um Griechenland seien übertrieben, erklärten die Analysten in einer Branchenstudie. Auch drohe in China kein starker Konjunkturknick, weshalb die dortige Geschäftsentwicklung weder die Unternehmensgewinne noch die Dividenden gefährden werde.

Am wichtigsten seien aber die Anzeichen für eine Erholung des europäischen Automarktes, welche die Ergebnisdynamik in den kommenden Quartalen antreiben sollte, so die Experten. Stützen sollte eine Verbesserung der Einkaufsmanager-Indizes. Daher stuften sie den Sektor, der sich in den vergangenen drei Monaten im marktbreiten Index Stoxx Europe 600 am schlechtesten entwickelt habe, von "Neutral" auf "Overweight" hoch. Bei den Herstellern favorisiert JPMorgan das französische Unternehmen PSA Peugeot Citroen. Ebenfalls mit "Overweight" bewerten die Experten Daimler, BMW und Volkswagen (VW) . Für die Premiumanbieter aus Stuttgart und München spreche zudem die günstige Aktienbewertung. Ohnehin sieht Daimler derzeit auch charttechnisch wieder sehr interessant aus.
 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0