07.07.2015 Jochen Kauper

Daimler: Analysten legen nach – Aktie bleibt ein Kauf

-%
Daimler

Nach den hervorragenden Verkaufszahlen im Monat Juni haben die Analysten nachgelegt. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Daimler auf "Neutral" mit einem Kursziel von 98 Euro belassen. Das griechische Nein zu neuen Spar- und Reformschritten und dessen noch unabsehbare Folgen könnten vor allem die in Italien, Spanien und Portugal starken Autobauer Fiat Chrysler und Peugeot belasten, schrieb Analyst Stuart Pearson. Als Silberstreif am Horizont für die Branche sieht er eine weitere Euro-Schwäche. Nicht ganz so weit aus dem Fenster lehnt sich Analyst Michael Punzet von der DZ Bank. Sein Kursziel lautet 90 Euro. Punzet rechne mit einem guten zweiten Quartal des Autobauers. Auch in den Folgequartalen sollten die Stuttgarter von ihrer guten Modellpolitik profitieren. Skeptisch bleibt Punzet aber mit Blick auf die mittelfristigen Margenziele.

  

Nachlegen 

Es bleibt dabei: unter 82 Euro ist die Aktie von Daimler einKauf. Das Abstauberlimit bei 79,80 Euro bleibt im Markt. Sofern die Märkte wieder zur Tagesordnung zurückkehren, ist das nächste Etappenziel die Marke von 90 Euro. Anleger geben kein Stück aus der Hand.

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0