DER AKTIONÄR Magazin >> jetzt testen
Foto: Börsenmedien AG
17.09.2015 Michael Schröder

Daimler-Aktie: Kursziel 112 Euro!

-%
Daimler

Die US-Bank JPMorgan hat Daimler nach einem Treffen mit dem Management auf der Automesse IAA in Frankfurt auf "Overweight" mit einem Kursziel von 112 Euro belassen. Auch für den AKTIONÄR bleibt das Papier des Stuttgarter Autobauers der Favorit unter den heimischen Autobauern – fundamental und aus charttechnischer Sicht. Der Start im „10-Prozent-plus-Depot“ ist auch geglückt.


Analyst Jose Asumendi ist überzeugt davon, dass die starke Produktdynamik weiterhin das Absatzwachstum von Daimler antreiben werde. So werte der Autobauer sein SUV-Produktportfolio in diesem Jahr auf. Zudem komme im Jahr 2016 die neue E-Klasse auf den Markt. Die zuletzt vorgelegten Absatzzahlen bestätigen den Eindruck des Analysten.

Auch für den AKTIONÄR bleibt das Papier des Stuttgarter Autobauers weiter der Favorit unter den Autobauern – fundamental und auch aus charttechnischer Sicht. Mit dem Sprung über die 38-Tage-Linie hat die Aktie ein erstes Kaufsignal gesendet. Der nächste Schritt wäre nun das Schließen der Kurslücke, die am 8. August im Bereich von 78,10 Euro und 79,58 Euro gerissen wurde. Der Newsflow dürfte weiter positive beleiben. DER AKTIONÄR erwartet vor allem weitere Kaufempfehlung rund um die IAA. Der Start im „10-Prozent-plus-Depot“ ist auch geglückt. Ein Ausbau der Position wird derzeit überdacht.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Daimler - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9