Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
24.03.2020 Marion Schlegel

CTS Eventim: Analyst mit drastischer Kehrtwende

-%
CTS Eventim

Auch der Konzertveranstalter und Ticketverkäufer CTS Eventim verschiebt aufgrund des neuartigen Coronavirus seine Hauptversammlung. Die ursprünglich für den 12. Mai geplante Veranstaltung werde zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, teilte das im MDAX notierte Unternehmen am Dienstag in München mit. Ein neuer Termin für das Aktionärstreffen steht bislang noch nicht fest und soll noch bekanntgegeben werden. Damit reiht sich CTS Eventim in eine lange Reihe börsennotierter Unternehmen ein, die ihre Hauptversammlungen wegen der Coronakrise bereits abgesagt haben.

Die Aktie von CTS Eventim hat es im Zuge der Corona-Krise schlimm erwischt. Seit dem Hoch im Januar bei 61,55 Euro hat das Papier zwischenzeitlich fast 60 Prozent an Wert verloren. Zuletzt konnte sich die Aktie aber stabilisieren. Am heutigen Dienstag geht es mehr als 13 Prozent nach oben auf 33,98 Euro. Der Wert profitiert dabei auch von einer massiven Aufstufung.

CTS Eventim (WKN: 547030)

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat CTS Eventim von "Verkaufen" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel aber von 45 auf 43 Euro gesenkt. Mit dem massiven Kurseinbruch sei das negativste Szenario in der Corona-Krise nun eingepreist, schrieb Analyst Christoph Bast in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dank Nachholeffekten dürfte 2021 für den Tickethändler und Veranstalter ein besonders starkes Jahr werden.

Auch die Privatbank Berenberg hat vor Kurzem das Kursziel für CTS Eventim von 63 auf 47 Euro gesenkt aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Geschäft des Konzertveranstalters und Ticketverkäufers sei in besonderem Maße von der Coronavirus-Krise betroffen, schrieb Analyst Gerhard Orgonas am vergangenen Donnerstag. Europaweit würden Veranstaltungen und Zusammenkünfte größerer Menschengruppen untersagt. Der Experte sieht darin allerdings ein temporäres Problem. Mit Blick auf die vollen Kassen sieht er CTS dazu in der Lage, diese schwierige Zeit zu überstehen.

DER AKTIONÄR glaubt, dass CTS Eventim einer der größten Profiteure sein wird, wenn die Corona-Krise unter Kontrolle gebracht ist. Noch befinden wir uns allerding mittendrin. Die Eventim-Aktie ist auch Teil des neuen Recovery-Index, in dem 15 stark gebeutelte Aktien mit hohem Erholungspotenzial zusammengefasst sind. Morgan Stanley hat fünf Faktor-Long-Zertifikate und drei Mini-Futures aufgelegt hat. Mehr dazu finden Sie hier.

(Mit Material von dpa-AFX)