Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
26.04.2021 Marion Schlegel

Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson: Das Resultat der Überprüfung – so geht es jetzt weiter

-%
Johnson & Johnson

Der Corona-Impfstoff vom US-Hersteller Johnson & Johnson kann in den USA ab sofort uneingeschränkt wieder eingesetzt werden. Die vor rund zehn Tagen beschlossene vorübergehende Aussetzung sei aufgehoben, teilten die Gesundheitsbehörde CDC und die Arzneimittelbehörde FDA am vergangenen Freitag mit. Zuvor hatte ein Beratergremium der CDC eine entsprechende Empfehlung abgegeben.

Johnson & Johnson (WKN: 853260)

Vor rund zehn Tagen hatten CDC und FDA eine vorübergehende Aussetzung der Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson beschlossen, nachdem in den USA in diesem Zusammenhang zunächst sechs Fälle von Hirnvenenthrombosen erfasst worden waren. Die Aussetzung sei aus einem "Übermaß an Vorsicht" empfohlen worden, hieß es. Bislang wurden den Angaben nach mehr als 7,2 Millionen Dosen des Impfstoffes, der Ende Februar in den USA zugelassen worden war und von dem es nur eine Dosis braucht, in den USA gespritzt.

In der EU hatte die Arzneimittelbehörde (EMA) bereits ein paar Tage zuvor nach einer erneuten Überprüfung grünes Licht für den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson gegeben. Die EMA habe einen Warnhinweis formuliert, dass beim Einsatz dieses Impfstoffes in sehr seltenen Fällen Hirnvenenthrombosen auftreten könnten. "Dieser Hinweis wird in die Fachinformationen integriert", sagte ein Sprecher. Laut Impflieferplan des Gesundheitsministeriums sollen in einer ersten Lieferung 232.800 Dosen an die Bundesländer gehen.

Johnson & Johnson hatte am vergangenen Dienstag nach der EMA-Mitteilung erklärt, dass die Markteinführung seines Impfstoffes in Europa fortgesetzt werde. Das Präparat soll auch in Deutschland eingesetzt werden und die Impfungen beschleunigen. Ein Vorteil des Impfstoffs von Johnson & Johnson ist es, dass eine Dosis reicht.

Die Aktie von Johnson & Johnson notiert am Montagnachmittag leicht im Plus bei 137,08 Euro. DER AKTIONÄR hat die Aktie von Johnson & Johnson bei 126,08 Euro zum Kauf empfohlen. Zuletzt hat das Papier korrigiert, kommt nun aber wieder in Fahrt. Anleger bleiben an Bord, sichern die Position aber mit einem Stopp bei 98 Euro nach unten ab.

(Mit Material von dpa-AFX)