8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
21.05.2012 Michael Schröder

Commerzbank: Top-Gewinner, aber ...

-%
DAX

Die Commerzbank steht auch in der neuen Handelswoche im Fokus der Anleger. Die Aktie von Deutschlands zweitgrößter Privatbank zählt anders als in den vergangenen Tagen sogar zu den größten Gewinnern im DAX. Hält die gute Stimmung bis zur Hauptversammlung am Mittwoch?

In der abgelaufenen Handelswoche ging es an den internationalen Finanzmärkten hoch her. Der jüngste Kursrückschlag wurde von Moody's ausgelöst: Die Ratingagentur hat die Bonität von 16 spa­nischen Banken herabgestuft. Das blieb nicht ohne Auswirkungen auf die Commerzbank - der Titel ist unter den Stoppkurs vom AKTIONÄR gefallen und wurde am Freitag zum Eröffnungskurs aus dem Aktien-Musterdepot verkauft. Die im November 2011 erworbene Position trug letztendlich 8,8 Prozent zur Performance bei.

Vor der Hauptversammlung

Die Hauptversammlungs-Saison läuft in Deutschland bereits auf Hochtouren. Mittlerweile rückt auch der Termin der Commerzbank in den Blickpunkt. Das Aktionärstreffen des Finanzinstituts findet am kommenden Mittwoch (23. Mai) ab 10.00 Uhr in der Jahrhunderthalle Frankfurt statt. Die Tagesordnung ist prall gefüllt. Mit Spannung erwarten Börsianer vor allem, ob es eine weitere Kapitalerhöhung geben wird, die die Anteile erneut verwässern würde. Vor dem Hintergrund der jüngsten Verschärfung der europäischen Schuldenkrise sollten Anleger trotz der weiterhin günstigen Bewertung vor einem Einstieg zunächst die Neuigkeiten von der Hauptversammlung und eine nachhaltige Trendwende im Kursverlauf abwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0