16.04.2020 Markus Bußler

Commerzbank: Gold steigt auf 1.800 Dollar

-%
Gold

Die Stärke des Goldpreises hat die meisten Analysten überrascht. Sie müssen ihre Prognosen Schritt für Schritt nach oben korrigieren. Gestern hob die Commerzbank ihr Kursziel für den Goldpreis auf 1.800 Dollar an. Inmitten der COVID-19-Pandemie, die weltweit zu massiven fiskalischen Anreizen und einer extrem lockeren Geldpolitik geführt hat, wenden sich die Anleger Gold als sicherem Hafen und „Lebensader der letzten Instanz“ zu. Und das sei Gold.

Bis Ende des Jahres könne der Goldpreis auf 1.800 Dollar steigen, schreiben die Analysten in ihrer aktuellen Studie. Der Stärke des Goldpreises müsse man umso mehr Beachtung schenken, wenn man sieht, wie stark der US-Dollar nach wie vor ist. „Normalerweise würde dies Druck auf Gold ausüben, aber in einem Marktumfeld, das von großer Unsicherheit geprägt ist, wie sich die Coronakrise entwickeln wird, und der Tatsache, dass es kaum möglich ist, eine wirtschaftliche Zahl zu ermitteln, kann sich Gold gegen den US-Dollar, der ebenfalls als sicherer Hafen gilt “, heißt es in dem Bericht von Analyst Carsten Fritsch.

Tatsächlich ist die Stärke des Goldpreises in Anbetracht des starken US-Dollars bemerkenswert. Allerdings haben wir an dieser Stelle bereits in der Vergangenheit mehrfach davor gewarnt, Korrelation – oder wie in diesem Fall negative Korrelaten – schlichtweg eins zu eins in die Zukunft fortzuschreiben. 1.800 Dollar bis Ende des Jahres muss aus heutiger Sicht schon als konservativ angesehen werden, notiert doch der Gold Future (Juni-Kontrakt) aktuell bereits über 1.752 Dollar. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass der Goldpreis in den kommenden Monaten Kurs in Richtung neues Allzeithoch, also jenseits der Marke von 1.921 Dollar aus dem Jahr 2011, nehmen wird. Hier kann die runde Zahl von 2.000 Dollar durchaus als Magnet für den Goldpreis wirken. Die vergangenen Wochen dürften verdeutlicht haben, wie wichtig Gold als Depotbestandteil ist.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9