05.12.2013 Thorsten Küfner

Commerzbank: Fairer Wert bei nur 9,00 Euro

-%
DAX
Trendthema

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Commerzbank-Aktie nach der Razzia Anfang der Woche erneut unter die Lupe genommen – mit einem für die Anteilseigner eher ernüchterndem Ergebnis.

Kepler-Cheuvreux-Analyst Dirk Becker betont im Zusammenhang mit den Durchsuchungen bei der Frankfurter Großbank, dass der DAX-Konzern lediglich die Rolle eines Zeugen habe. Ernstere Probleme dürfte der Versicherer Generali haben, der verdächtigt wird, Beihilfe zur Hinterziehung der Einkommensteuer geleistet zu haben. Die Commerzbank war lediglich Geschäftspartner der Italiener.

Becker bleibt skeptisch

Becker bleibt allerdings weiterhin bei seiner skeptischen Einstellung zur Aktie der Commerzbank. Sein Anlagevotum für die Anteilscheine des Frankfurter Bankenriesen lautet nach wie vor lediglich "Reduce". Den fairen Wert sieht der Experte aktuell lediglich bei 9,00 Euro.

Charttechnisch aussichtsreich, fundamental zu teuer

Auch DER AKTIONÄR hält die Aktie der Commerzbank derzeit für sehr ambitioniert bewertet. Da es aus charttechnischer Sicht allerdings noch relativ gut aussieht, können investierte Anleger mit einem engen Stopp dabeibleiben. Ein Einstieg drängt sich für nicht investierte Anleger aktuell nicht auf.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4