Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
28.02.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Die nächste Kurszielanhebung

-%
DAX

Immer mehr Analysten passen ihre Prognosen für die Commerzbank an. Am Freitag hat sich Barclays positiv zu Commerzbank geäußert. Die Aktie reagiert mit einem kleinen Minus. Entscheidend ist, dass der seit Juli gültige Aufwärtstrend immer noch intakt ist. DER AKTIONÄR sieht noch Luft.

Laut Händlern hat Barclays das Kursziel für die Commerzbank-Aktie von 8,50 Euro auf zehn Euro angehoben. Die Einschätzung lautet weiter auf „Untergewichten“.

„Luft bis 21 Euro“

Ganz anderer Meinung ist Johannes Thormann, Analyst bei HSBC. Er sieht bei der Aktie sogar Luft bis 21 Euro. Voraussetzung: stärkere Erträge und eine noch geringere Risikovorsorge. Sein aktuelles Kursziel lautet 16 Euro nach zuvor 14 Euro. Die Aktie hat Thormann von „Neutral" auf „Übergewichten“ aufgestuft.

Foto: Börsenmedien AG

Dabei bleiben

Der Aufwärtstrend der Commerzbank-Aktie ist nach wie vor intakt. Solange dies der Fall ist, sollten Anleger die Aktie halten. DER AKTIONÄR sieht Potenzial bis 16 Euro. Der Stopp sollte bei 11,50 Euro gesetzt werden.

 

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0