28.02.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Die nächste Kurszielanhebung

-%
DAX
Trendthema

Immer mehr Analysten passen ihre Prognosen für die Commerzbank an. Am Freitag hat sich Barclays positiv zu Commerzbank geäußert. Die Aktie reagiert mit einem kleinen Minus. Entscheidend ist, dass der seit Juli gültige Aufwärtstrend immer noch intakt ist. DER AKTIONÄR sieht noch Luft.

Laut Händlern hat Barclays das Kursziel für die Commerzbank-Aktie von 8,50 Euro auf zehn Euro angehoben. Die Einschätzung lautet weiter auf „Untergewichten“.

„Luft bis 21 Euro“

Ganz anderer Meinung ist Johannes Thormann, Analyst bei HSBC. Er sieht bei der Aktie sogar Luft bis 21 Euro. Voraussetzung: stärkere Erträge und eine noch geringere Risikovorsorge. Sein aktuelles Kursziel lautet 16 Euro nach zuvor 14 Euro. Die Aktie hat Thormann von „Neutral" auf „Übergewichten“ aufgestuft.

Dabei bleiben

Der Aufwärtstrend der Commerzbank-Aktie ist nach wie vor intakt. Solange dies der Fall ist, sollten Anleger die Aktie halten. DER AKTIONÄR sieht Potenzial bis 16 Euro. Der Stopp sollte bei 11,50 Euro gesetzt werden.

 

Mit Material von dpa-AFX

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4