05.08.2015 Jonas Groß

Commerzbank: Bilanzrisiken und neue Kursziele

-%
DAX
Trendthema

Die Quartalszahlen der Commerzbank kamen bei den Anlegern gut an. Direkt nach Bekanntgabe der Zahlen stieg der Kurs um mehrere Prozent. Zwar ging es gestern etwas nach unten, doch das Monatstief scheint die Commerzbank-Aktie hinter sich gelassen zu haben.

Analysten empfehlen „Halten“

In Folge der Zahlen meldeten sich zahlreiche Analysten zu Wort. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für die Commerzbank-Aktie nach Zahlen von 13,50 auf 13,90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Das zweite Quartal habe die allmähliche Rehabilitierung der infolge der Finanzkrise teilverstaatlichten Bank untermauert werden, schrieb Analyst Huw Van Steenisin einer am Mittwoch veröffentlichten Studie.

Auch die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Commerzbank angehoben. Die Analysten korrigierten das Kursziel von 12,50 auf 13,00 Euro nach oben und beließen die Einstufung ebenso auf "Halten".

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas senkte das Kursziel von 14,00 auf 13,50 Euro und bestätigte ihre Halteempfehlung. Der Kapitalaufbau im zweiten Quartal sei zufriedenstellend verlaufen, schrieb Analyst Guillaume Tiberghien. Mit Blick auf die Bilanzrisiken der Bank bleibe er allerdings vorsichtig.

Mehr dazu lesen Sie in der nächsten Ausgabe, die ab Freitag als E-Paper verfügbar ist.


Unser Klassiker: "Das ist die Börse" von André Kostolany

Autor: Kostolany, André
ISBN: 9783864702372
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 08.10.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag

Mehr Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die Spekulation ist eine Kunst – eine Kunst, die Zeit und Geduld erfordert. In diesem Buch – seinem Erstlingswerk – nimmt uns Altmeister André Kostolany mit auf eine spannende Reise durch den Dschungel der Finanzwelt. Es ist verblüffend: Kostolanys Beobachtungen, die er vor über 50 Jahren mit den Augen eines Gentleman-Spekulanten machte, sind heute genauso gültig wie anno 1961. Am Ende der Lektüre sehen wir Leser die Börse mit anderen Augen. Zum 25. Verlagsjubiläum legt der Börsenbuchverlag den lange vergriffenen Klassiker in einer Jubiläumsausgabe neu auf.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4