19.05.2019 Nikolas Kessler

Commerzbank: 5 Fakten zur Dividende

-%
DAX
Trendthema

Am Mittwoch (22. Mai) findet in Frankfurt die Hauptversammlung der Commerzbank statt. Nach dem Scheitern der Fusionsgespräche mit der Deutschen Bank dürfte dabei vor allem über die künftige strategische Ausrichtung diskutiert werden. Die Aktionäre können sich aber zumindest erstmals seit 2015 wieder auf eine Dividende freuen.

Die Rendite

Bei der Vorlage der Jahresbilanz 2018 im März haben Vorstand und Aufsichtsrat wie erwartet eine Dividende von 0,20 Euro pro Aktie vorgeschlagen. Auf dem aktuellen Kursniveau von 7,67 Euro entspricht das einer Dividendenrendite von 2,6 Prozent.

Die Entwicklung

Commerzbank-Aktionäre sind alles andere als verwöhnt, was Gewinnbeteiligungen betrifft. Seit der Rettung durch den Staat während der Finanzkrise im Jahr 2008 gab es nur im Jahr 2015 eine Ausschüttung in Höhe von 20 Cent je Aktie. Darauf folgten zuletzt jedoch zwei weitere Nullrunden.

Entwicklung der Dividende seit 2000

Daten: Unternehmen; *inkl. 0,20 Euro/Aktie Bonus IPO comdirect

Die Ausschüttungsquote

Bei einer Dividende von 0,20 Euro je Aktie schüttet die Commerzbank insgesamt 250 Millionen Euro an ihre Aktionäre aus. Dies entspricht rund 29 Prozent des den Commerzbank-Aktionären zurechenbaren Konzernergebnisses. 

Die Aussichten

Trotz des rauen Marktumfelds mit niedrigen Zinsen und hartem Wettbewerb hat Vorstandschef Martin Zielke für das laufende Jahr leicht steigende Erträge und einen sinkenden Verwaltungsaufwand in Aussicht gestellt. Die Aktionäre sollen davon über eine stabile Ausschüttungsquote profitieren.

„Angesichts der als ausreichend komfortabel eingeschätzten Ausstattung der Commerzbank mit Eigenkapital gehen wir für das Geschäftsjahr 2019 davon aus, eine Dividende auf einem mit 2018 vergleichbarem Niveau vorschlagen zu können“, heißt es dazu im Geschäftsbericht 2018.

Die von Bloomberg befragten Analysten gehen im Schnitt sogar von einer Steigerung der Dividende auf 0,35 Euro pro Aktie aus.

Der nächste Zahltag

Um in den Genuss der Ausschüttung zu kommen, müssen Aktionäre die Commerzbank-Aktie spätestens am Tag der Hauptversammlung (22. Mai) im Depot haben. Tags darauf (Donnerstag, 23. Mai) wird die Aktie dann mit einem entsprechenden Dividendenabschlag von 20 Cent gehandelt. Die Auszahlung erfolgt am 27. Mai.

Positives Signal!

Dividendenjäger kommen bei der Commerzbank nicht auf ihre Kosten. Nach zahlreichen Nullrunden in den vergangenen Jahren ist es aber durchaus als Erfolg zu werten, dass die Großbank nun wieder „dividendenfähig“ ist. Für Anleger, die der Trading-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind, ist die Ausschüttung von 20 Cent pro Aktie aber ein netter Bonus zum bisherigen Kursplus von rund sechs Prozent.