03.04.2019 Benedikt Kaufmann

Chip-Sektor im Aufwind – Das sind die Gründe

-%
AMD
Trendthema

Die Chip-Aktien zählen heute zu den großen Gewinnern. Der Philadelphia Semiconductor Index legt 2,8 Prozent zu. Gleich mehrere Impulse treiben die Halbleiter-Titel an. Zu den größten Gewinnern zählen AMD, ON Semiconductor und Micron.

Einigung im Handelsstreit

Schwung für die Chip-Aktien liefert zum einen die Aussicht auf eine Einigung im Handelsstreit. Die globalen Lieferketten der Chip-Hersteller wurden durch die zusätzlichen Zölle beeinträchtigt, was merklich an den Gewinnen nagte. Laut aktuellen Medienberichten sollen die Unterhändler jedoch entscheidende Streitpunkte geklärt haben. Die am heutigen Mittwoch in Washington stattfindende Verhandlungsrunde zwischen US-Finanzminister Steven Mnuchin und Chinas Vize-Premierminister Liu He könnte laut dem Financial Times Bericht bereits eine vorläufige Entscheidung im seit Monaten schwelenden Handelskonflikt bringen.

9% CAGR von 2020-2025

Zeitgleich trommeln die Analysten von Nomura für den Sektor. Die Analysten nehmen eine langfristig bullishe Position ein und erwarten ein durchschnittliches Wachstum pro Jahr von neun Prozent für den Zeitraum zwischen 2020 und 2025. Für die hervorragenden langfristigen Wachstumsaussichten seien laut Nomura insbesondere die Zukunftstechnologien rund um KI, Autonomes Fahren, 5G und das Internet der Dinge verantwortlich. Intel und AMD empfehlen die Analysten zum Kauf.

Bei den AKTIONÄR-Favoriten heißt es: Dabeibleiben

DER AKTIONÄR bleibt solange sich die Konjunktursorgen auflösen weiterhin bullish für den Chip-Sektor. Top-Favoriten bleiben AMD, Infineon, Intel, Nvidia und Xilinx.