Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
13.04.2015 Florian Söllner

China-Export-Crash: Gefahr für den DAX?

-%
DAX

Überraschung in China: Die Exporte gingen im März um 14,6 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat zurück. Vom Wachstum vergangener Tage keine Spur mehr. Auch die Einfuhren waren mit 12,3 Prozent rückläufig. Ein Grund für den Einbruch ist der schwache Euro. Dieser macht die Produktion in China teurer und den Export unattraktiver. Erste Firmen aus Europa holen daher ihre Produktionslinien zurück in den Euroraum. Zumal der Vorteil bei den Lohnkosten schwindet. 2015 wird mit einer weiteren Steigerung der chinesischen Löhne um acht Prozent gerechnet.


Börse steigt trotzdem
Der Schreck aus China dürfte den DAX jedoch nicht belasten. Im Gegenteil. Die Börsen Chinas legten sogar zu. Denn aufgrund der überraschend schwachen Konjunkturdaten werden weitere staatliche Konjunkturhilfen erwartet. Der Wertpapierhändler IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,16 Prozent höher auf 12 394 Punkte.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0