20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
19.10.2020 Timo Nützel

Chart-Check TUI: Ab in den Süden – aber nur für die Aktie

-%
TUI

Die Tourismusbranche ist total am Boden – dementsprechend schlecht sieht es auch für die TUI-Aktie aus. Die Corona-Fallzahlen steigen wieder ins Unermessliche und belasten damit das Geschäft des größten Touristikunternehmens Europas. Wie könnte es für das Papier weitergehen und welche Marken sind nun wichtig?

Für die TUI-Aktie sieht es gar nicht gut aus. Während des massiven Kursverfalls während der Pandemie markierte der Titel ein Mehrjahrestief bei 2,42 Euro. Mit Ausnahme eines kurzen Kurssprunges in den Sommermonaten bewegte sich der Wert darauf in einem Seitwärtskanal. Dabei schwankte er zwischen 2,80 Euro und 4,80 Euro.

Insgesamt verliert der Kurs massiv an Schwankungsbreite und Trendstärke. Ein baldiger Ausbruch erscheint daher recht wahrscheinlich. Verschlechtert sich das Branchenumfeld weiterhin und fällt die Aktie unter die Unterstützungen bei 2,80 und 2,42 Euro, ist mit einem starken Abverkauf bis mindestens zur 2-Euro-Marke zu rechnen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass die Pandemie bereits in Kürze ein Ende finden sollte, wäre rein charttechnisch betrachtet ein Anstieg bis rund sieben Euro möglich.

TUI (WKN: TUAG00)

Die Lage für TUI ist ernst. Das Umfeld verschlechtert sich im Moment zunehmend. Auch charttechnisch ist eine Besserung erstmal nicht zu erwarten. Anleger lassen die Finger von der Aktie.